Heute fand im Garmisch Klassik Gebiet das Finale des diesjährigen Ziener Cups statt. Nicht wie sonst im Slalom oder Riesenslalom sondern im Parallelslalom eins gegen eins wurde der Sieger ermittelt. Nach einem Qualifikationslauf durften die besten Acht jeder Altersklassen im K.O. Modus den Sieger ausfahren.

Der TSV Tutzing Ski war mit 4 Mädels in derU8 und U10 am Start. Alle 4 Konnten sich für die Parallelrennen qualifizieren. Bei den U8 Mädels gab es am Ende sogar ein Finale Tutzing gegen Tutzing – Alva gegen Eva! Somit war klar in dieser Klasse wird es einen Doppelsieg für den TSV Tutzing Ski geben!

Eva Smejkal gewann vor Alva Pijahn! Jola Pijahn wurde 5.!

Eva Smejkal gewann vor Alva Pijahn! Jola Pijahn wurde 5.!

In der Klasse U10 hatte der TSV ebenfalls ein heißen Eisen im Feuer. Lea Smejkal kämpfte sich bis ins Finale vor, wo sie auf Ihre Dauerrivalin Leni Schretter aus Murnau traf. Nach einem sehr starken 1. Lauf lag Lea vorne und wollte den Sieg ins Ziel bringen. Beide Kontrahentinnen schenken sich keinen Meter und es war eng umkämpft bis Lea durch eine Bodenwelle zu fall kam. Am Ende belegte sie eine hervorragenden zweiten Platz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.